Garnelenplage?

Dieses Thema im Forum "Garnelen, Krebse, Krabben, Schnecken, Muscheln" wurde erstellt von Baltic, 3. Juli 2017.

  1. Baltic
    Baltic Bekanntes Mitglied
    Registriert seit:
    5. April 2016
    Beiträge:
    123
    Zustimmungen:
    1
    Hallo!

    Ich würde mal sagen, dass ich eine Garnelenplage in meinem 54L Aquarium habe, in dem noch ein Paar Guppys und Corydoras leben.
    Kann es sein, dass Corydoras sich von Garnelen gestört fühlen oder ist es so OK?

    Man liest überall von der Vermehrung von Guppies, von Garnelen habe ich das nicht gelesen und habe wohl jetzt um die 30 kleine Garnelen im Becken, die weitgehend den Boden bedecken. Ich kenne ja das Verhalten nicht, aber sehe, dass eher erwachsene Garnelen in den Pflanzen hocken während die Kleinen eben auf dem Boden sind.

    Ich weiß jetzt nicht so recht was ich machen soll?

    Viele Grüße!
    Baltic
     
    #1 3. Juli 2017
  2. Anzeige
     
  3. evchen
    evchen Bekanntes Mitglied
    Registriert seit:
    7. Juli 2009
    Beiträge:
    731
    Zustimmungen:
    10
    Ort:
    Wien
    abgeben, wenns zu viele werden ;)
     
    #2 4. Juli 2017
  4. Harold Weiss
    Harold Weiss Moderator
    Mitarbeiter Team Zierfischforum
    Registriert seit:
    4. Juni 2011
    Beiträge:
    2.493
    Zustimmungen:
    15
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Mödling
    Hallo Baltic!

    30 Garnelen sind für ein 54 Liter Becken noch lange nicht zu viel. Aber es werden vermutlich mehr werden.
    Frag doch bei Zoohändlern, ob sie Interesse an Garnelen haben. Oder Du machst Dir die Mühe, sie im Internetz anzubieten.

    Liebe Grüße

    Harold
     
    #3 4. Juli 2017
  5. Martin1a
    Martin1a Bekanntes Mitglied
    Registriert seit:
    22. September 2016
    Beiträge:
    102
    Zustimmungen:
    7
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Linz
    Hallo!

    Ich werde zwar erst in ein paar Wochen meine ersten Garnelen bekommen (habe somit keine eigene Erfahrung), aber in verschiedenen Threads wird davon berichtet das manche in 54l ohne weiteren Besatz bis zu 250 Zwerggarnelen halten (natürlich bei starker Filterung zum Nitratabbau). Da dürften deine 30 noch lange kein Problem sein. Wenn es für dich zuviele werden, kannst du sie ja zb. auch hier im Forum anbieten. Welche Garnelenart ist es denn??

    LG, Martin.
     
    #4 6. Juli 2017
  6. Fischylein
    Fischylein Bekanntes Mitglied
    Registriert seit:
    6. März 2017
    Beiträge:
    115
    Zustimmungen:
    17
    Ich habe ca 30 Garnelen in einem 25l Becken und ich seh um die ca 10-15 auf einmal, alle anderen sind im hinteren bereichen etc... also ich weiß ned wie 30 Garnelen (wenn das Zwerggarnelen sind) ein 54l Becken überfluten können... hast nicht 300 gemeint? Oder hast du die größeren Garnelen (Fächergarnelen, Ringelhandgarnelen??)
     
    #5 6. Juli 2017
  7. Baltic
    Baltic Bekanntes Mitglied
    Registriert seit:
    5. April 2016
    Beiträge:
    123
    Zustimmungen:
    1
    Nein, das sind tatsächlich dann "nur" so 30 Garnelen bis jetzt. Ich wollte auch noch wissen, ob die die Corydoras stören? Jetzt sitzen die alle wieder größtenteils auf dem Boden rum.

    Hier im Forum anbieten ist schwierig, weil ich von der Ostseeküste bin. Und ich tue mich auch schwer mich mit Menschen auseinander zu setzen mit einem Verkauf. Ich werde also mal schauen die umzuverteilen und mir vielleicht auch noch ein Nano dazu zu holen.

    Wenn das so völlig unschädlich ist, dann ist es für mich auch OK so. Ich hatte da nämlich letzt so einen blöden Eindruck bekommen als eine Garnele auf einem Cory. Panda herumkroch und dachte, dass es den stören könnte.

    LG Baltic
     
    #6 6. Juli 2017
  8. Baltic
    Baltic Bekanntes Mitglied
    Registriert seit:
    5. April 2016
    Beiträge:
    123
    Zustimmungen:
    1
    PS: Das sind nur die kleinen "normalen" Garnelen in rot und orange. Sakura?
     
    #7 6. Juli 2017
  9. Fischylein
    Fischylein Bekanntes Mitglied
    Registriert seit:
    6. März 2017
    Beiträge:
    115
    Zustimmungen:
    17
    Die Garnelen (wenn die even die Zwergis sind) stören die Panzis gar nicht. Wenn überhaupt, dann sind es meistens die Fische, die die Garnelen mal verjagen. Tu einfach viel Moos rein, oder feinblättrige Pflanzen wo die kleinen Nelen sich verstecken können und wird alles wieder gut ;)
     
    #8 7. Juli 2017
  10. hubix
    hubix Mitglied
    Mitarbeiter Support
    Registriert seit:
    7. April 2017
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    4
    Geschlecht:
    männlich
    Also wenn Du 30 auf einmal zählen kannst, dann wette ich, dass es eher 3 mal soviele sein werden. Man sieht nur einen Bruchteil von denen, die wirklich im Becken sind. Viele Garnelen "verstecken" sich in den Pflanzen oder sonstwo.

    Wir haben ua. ein 100 Liter-Bcken und sehe auch etliche (adulte) Garnelen auf einmal. Geschätzt wären das sicherlich so 50-60 die man zählen würde, würden sie denn mal still halten. :D Wenn ich so einmal im Jahr den Filter reinige, dann sind da allein auch schonmal ca. 150 Garnelen drin! Der Filter war da auch nicht garnelensicher, inzwischen habe ich zumindest ein Netz um den Ansaugstutzen. Mal schauen, wenn ich mal wieder den Filter reinige, wieviele dann noch im Filter sind...
     
    #9 1. August 2017
  11. Anzeige