Horrorbilder

Dieses Thema im Forum "Linkforum" wurde erstellt von Jürgen Ha, 14. März 2003.

  1. Jürgen Ha
    Jürgen Ha Moderator
    Mitarbeiter Team Zierfischforum
    Registriert seit:
    23. Januar 2003
    Beiträge:
    5.014
    Zustimmungen:
    3
    Ort:
    Forum
    Hallo,


    Hab eine deutsche Site gefunden, auf der man einiges über Tierquälereien nachlesen kann. Es stimmt einen nachdenklich, wozu Menschen imstande sein können.

    http://www.crying-animals.de

    Nichts für schwache Nerven!
     
    #1 14. März 2003
  2. Anzeige
     
  3. Bostongreenmetallic
    Bostongreenmetallic Neues Mitglied
    Registriert seit:
    18. Oktober 2003
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    46236 Bottrop / Deutschland
    ICQ:
    120913846
    Es ist wirklich unglaublich, was einige Menschen den Tieren antun.
     
    #2 16. November 2003
  4. Bernd
    Bernd Bekanntes Mitglied
    Registriert seit:
    12. April 2004
    Beiträge:
    1.661
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    südlich von Graz
    :ante: :no: :ante: :no: :ante:
     
    #3 12. Juni 2004
  5. el_nino
    el_nino Bekanntes Mitglied
    Registriert seit:
    7. Juni 2004
    Beiträge:
    1.461
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    1220 Wien
    ICQ:
    100423709
    :angry: :hmpf: da steigt der pure ZORRN in mir hoch :angry:
     
    #4 12. Juni 2004
  6. shary
    shary Bekanntes Mitglied
    Registriert seit:
    13. Dezember 2003
    Beiträge:
    1.282
    Zustimmungen:
    0
    verstehe den zorn...
    aber...
    seid ihr vegetarier? oder esst ihr fleisch? schon mal gesehen, was ein "nutztier" alles erleiden muss, bis es bei uns am teller kommt?

    MIR steigt immer das geimpfte auf, wenn einerseits bei solchen seiten alle aufschreien, andrerseits stehen genau die, die am lautesten schreien in einer halben stunde auf und machen sich ein wurstsemmerl aus schweindln, die eingepfercht auf kleinestem raum, stundenlang in der hitze transportiert werden und durch durst, panik und irgendwann den schlachter mehr oder weniger langsam zu tode gequält werden...

    ps: will natürlich keinem hier sowas unterstellen... jeder wird selber wissen, was auf ihn/sie zutrifft
     
    #5 13. Juni 2004
  7. Leo
    Leo Bekanntes Mitglied
    Registriert seit:
    7. Oktober 2003
    Beiträge:
    4.053
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hall i. T.
    Hallo!

    Shary, Du sprichst mir ein bischen aus der Seele - und wer sich mit den "Nutztieren" ein wenig beschäftigt, der weiß, daß viele, viele Dinge in Richtung Tierschutz geschehen.
    Und natürlich kann ein Nutztier nie so gepflegt und gehegt werden, wie es viele "Tierschützer" gerne hätten, da wird meiner Meinung nach viel zu viel "vermenschlichung" erwartet....
    Bei uns in Österreich und in der BRD - wir jüngeren werden es EU-weit noch erleben dürfen - wird die Anbindehaltung bei Rindern&Pferden&Zuchtsauen bald endgültig Geschichte sein, die Mini-Kälberboxen zur Kälbermast sind schon Geschichte, an der Käfighaltung für Hühner wird fest gesägt, das dauert nicht mehr lang, dann ist das auch endgültig aus,.....bis 2008 treten bei uns viele Gesetze in Kraft, in Richtung Tierschutz, und die Bauern, die sich nicht daran halten, werden's ab dann schwer haben, Fördergelder zu bekommen -
    Noch ein Tip: Wer ein Tierschützer sein will, der soll Bio-Fleisch kaufen, dort gelten die strengsten Bestimmungen und die werden auch kontrolliert - da kann eigentlich nix mehr passieren, was einen normales Gemüt erregen kann. Klar: Auch Bio-Kälber müssen zur Schlachtbank....
    Aber: Auch beim Transport und bei der Schlachtung gelten jetzt deutlich strengere Bestimmungen, als noch in den 80er-Jahren.

    Liebe Grüße!

    Leo
     
    #6 13. Juni 2004
  8. (Black)Molly
    (Black)Molly Bekanntes Mitglied
    Registriert seit:
    2. Januar 2012
    Beiträge:
    212
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,
    der letzte Beitrag ist schon seehr sehr alt... aber egal!
    Ich stimme shary auch zu.

    Die meisten Leute wollen nicht wissen, wie es dem Stück Fleisch auf ihrem Teller erging, als es noch lebte.. Ich finde das feige, denn sie sind ja gerade dafür verantwortlich.. Ich hab schon öfter den Spruch gehört "das will ich gar nicht erst wissen, weil ich will ja noch Fleisch essen!" :roll: :nono: :x Sowas bringt mich auf die Palme..
    Ich finde es einfach grausam, Tiere zu töten (vor allem SO wie heutzutage) oder töten zu lassen, nur weil man mal Lust auf Fleisch hat. Ein Tierleben ist viel mehr Wert als ein kurzer Gaumenschmaus!

    Meiner Meinung nach ist auch Biofleisch nicht wirklich besser als anderes. Die Biotiere kommen in dieselben Schlachthöfe wie andere Tiere und werden dort auch nicht besser behandelt.. auch sie müssen leiden, bevor sie umgebracht werden! :roll: Manche Leute meinen sogar, dass Biofleisch auf jeden Fall genauso schlecht ist wie anderes Fleisch, weil die Tiere sozusagen verraten werden. Am Anfang werden sie gut behandelt, ein Mensch ist vielleicht richtig nett zu ihnen, sie fassen Vertrauen. Doch dann werden sie verladen und zum Schlachthof gebracht, und dort ist keiner mehr nett, sie werden plötzlich schlecht behandelt. Was sollen die armen Tiere denn dann denken? :sad:

    Nicht zuletzt ist Fleisch auch nicht gerade gesund für den Verbraucher und die Umwelt. Nach Studien soll Fleisch viele Krankheiten begünstigen (z.B. Krebs), außerdem essen wir das ganze Leid und die Angst der Tiere mit, weil diese Emotionen im Fleisch gespeichert werden (siehe Link).
    In anderen Ländern wird Getreide als Futter für die Nutztiere hier angebaut, Regenwald wird abgeholzt für Viehweiden oder auch um Getreide anzubauen, alles (oder vieles) weil die Menschen so viel Fleisch essen wollen. Die Leute in den Anbauländern müssen hungern oder verhungern. Würde das ganze Getreide das als Futter für die Tiere angebaut wird als Nahrung für die Menschen dienen (also direkt, nicht über das Fleisch), gäbe es nicht so einen großen Welthunger.

    http://www.zentrum-der-gesundheit.de/fleisch.html

    Wie gesagt, das alles ist NUR MEINE MEINUNG!, andere denken anders darüber und ich möchte jetzt auch nicht direkt jemanden beschuldigen!

    LG.
     
    #7 15. November 2012
  9. Vali
    Vali Bekanntes Mitglied
    Registriert seit:
    18. Januar 2010
    Beiträge:
    357
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Wien
    Hört hört!
     
    #8 5. Dezember 2012
  10. (Black)Molly
    (Black)Molly Bekanntes Mitglied
    Registriert seit:
    2. Januar 2012
    Beiträge:
    212
    Zustimmungen:
    0
    Sorry, aber was genau meinst du jetzt damit?
     
    #9 6. Dezember 2012
  11. schiermannski
    schiermannski Mitglied
    Registriert seit:
    9. Januar 2013
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Wow.. da fallen einem wirklich keine Worte mehr ein..
     
    #10 10. Januar 2013
  12. Anzeige